×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...

So viele Zürichs gibt es auf der Welt

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

So viele Zürichs gibt es auf der Welt
So einzigartig unsere Stadt auch ist, es gibt viele andere mit dem gleichen Namen, die über die ganze Welt verstreut sind. Könnt ihr erraten, wie viele es sind?

Zürich, die schönste Stadt der Welt. Die mediterrane Stadt im Herzen von Europa. Heimat freundlicher, aufgeschlossener Menschen jeglicher Herkunft, der besten Restaurants und des besten Wohnstandards der Welt und absolut jeder Bankgesellschaft, die es gibt. Es gibt sicherlich keine andere Stadt wie diese, richtig? Na ja. Es tut uns leid, euch aus dem Traum zu reissen, aber ihr liegt falsch.

So einzigartig UNSER Zürich auch scheint, es ist nicht das Einzige auf der Welt. Das heisst allerdings auch, dass wir viele Brüder und Schwestern auf der ganzen Welt haben. Und hier leben sie:

Lake Zurich (Illinois)

Die im Nordosten der USA gelegene Stadt hat – abseits des Namens – viel mit ihrer älteren Schwester gemeinsam. Erstens liegt sie am Ufer des namensgebenden Sees, der von vielen Villen umgeben ist. Zweitens gilt sie als eine der Städte mit dem höchsten Lebensstandard in den USA. Und drittens: Die deutsche Präsenz ist unbestreitbar – sie wurde 1830 von deutschen Siedlern gegründet.

Zurich (Kanada)

Foto: Huron County Museum & Historic Gaol / Wikimedia Commons

Dieses kleine Dorf liegt zwischen den grossen nordamerikanischen Seen und nahe der Grenze zu den USA und soll einige der Architektur seines Schweizer Erbes bewahrt haben. Es wurde 1856 von Schweizer Siedlern gegründet. Wie auch seine Mutterstadt ist es für seine Gastfreundschaft bekannt.

Zurich (Kansas)

Ein weiteres Dorf, gegründet von – ihr habt es richtig erraten – Schweizer Siedlern. Es liegt in den grossen nordamerikanischen Ebenen, wurde in den späten 1870er Jahren errichtet und man sagt ihm nach, dass es „niemals untätig ist“. Was viel über seine nur 99 Einwohner aussagt.

Zurich (Niederlande)

Foto: Wikimedia Commons

Viel näher an der Heimat befindet sich dieses Dorf in der nördlichen Region der Niederlande. Der Ursprung des Namens ist umstritten: Viele Historiker behaupten, er habe sich aus dem Friesischen entwickelt und sei nur zufällig mit dem Namen unserer Stadt identisch. Das hält aber viele Schweizer nicht davon ab, dorthin zu reisen. So sehr, dass ein Plan, den Namen zum friesischen „Surch“ zu ändern, von den Einwohnern abgelehnt wurde. So weiss man, dass man dort willkommen ist!

Zurich (Montana)

Eine weitere Ausnahme von dem Muster, dass Schweizer Migranten ihre Heimat vermissen: Die Legende besagt, dass die Eisenbahndirektoren zur Benennung vieler ihrer Bahnhöfe zufällig einen Atlas aufschlugen und auf eine Stadt zeigten. So wurden dieses winzige Dorf und sein Bahnhof um 1887 Zurich benannt. Und doch war es, wie unser Zürich, Zeuge einiger grosser historischer Episoden: Hier kapitulierten die Nez Pierce, die letzte Indianernation, die gegen die US-Regierung kämpfte.

Zurich (Kalifornien)

Foto: nussbaum10.ch

Bei so vielen Zurichs auf der ganzen Welt musste es einen geben, der verlassen wurde. Und das ist der. Die jetzige Geisterstadt wurde 1884 in der Nähe der Rocky Mountains entlang der Eisenbahnlinie, die Kalifornien mit dem Nachbarstaat Colorado verband, gegründet. Ihr ursprünglicher Name war Alvord, aber er wurde auf Zürich geändert, als ein sicherlich heimwehkranker Schweizer die schneebedeckten Gipfel der Berge sah. Dieses Zürich mag die Berge gehabt haben, aber es hatte definitiv nicht die Infrastruktur wie bei uns: Es wurde parallel zur Eisenbahnlinie verlassen.

Secret Guides