×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...

Endlich wieder: über Nacht von Zürich nach Amsterdam

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Endlich wieder: über Nacht von Zürich nach Amsterdam

Ihr habt Familie in den Niederlanden und möchtet sie besuchen? Oder die Stadt der Grachten erkunden? Nun, das könnt ihr endlich wieder auf die nachhaltigste und bequemste Art und Weise tun. Seit letzter Woche fahren nämlich die Nightjets der Österreichischen Bundesbahn zwischen Zürich Hauptbahnhof und Amsterdam Centraal. Die Linie war vor fünf Jahren eingestellt worden, aber aufgrund der veränderten Reisetrends sie nun wieder in Betrieb.

Der vergangene Niedergang der Nachtzüge

Ende des vergangenen Jahrhunderts schien der Nachtzug die beliebteste Reiseform der Europäer zu werden. Doch nur zehn Jahre später waren sie deutlich im Niedergang begriffen.

Billigfluglinien, Fernbusse und auch Hochgeschwindigkeitszüge waren zur starken Konkurrenz für die Eisenbahn geworden, was zur Einstellung zahlreicher Zugverbindungen führte. Ein gewisser Mangel an Zusammenarbeit zwischen den Eisenbahngesellschaften war ebenfalls nicht hilfreich: Die Verbindungen zwischen den einzelnen Bahnlinien waren mitunter unzureichend und die Reisenden mussten für jede Bahngesellschaft zusätzliche Fahrkarten kaufen.

Aber jetzt hat sich alles geändert und wir müssen nicht mehr in der Schlange stehen, um die Sicherheitskontrolle zu passieren oder uns in die engen Flugzeugsitze quetschen.

Luxus für jedes Budget

Ob ihr euer Geld für euren Aufenthalt in den Niederlanden sparen oder mit allem Luxus reisen möchten: An Bord gibt es Platz für jeden Geschmack. Ihr könnt euch für einen gewöhnlichen Zugsitz entscheiden – viel bequemer als ein Bus, aber nicht unbedingt zum Schlafen geeignet – oder euch für den Komfort eines Bettes entscheiden. Zum einen gibt es die Liegewagen: ein Gemeinschaftsabteil mit vier bis sechs Etagenbetten. Hier erhaltet ihr ein Mineralwasser und ein kleines Frühstück. Die Wasch- und Toilettenräume werden mit dem Rest des Wagens geteilt.

Die Schlafwagen bieten jedoch ein edles Hotelerlebnis. Jedes Abteil verfügt über ein eigenes Bad mit Waschbecken, Dusche und WC. Die Reisenden erhalten hier zudem ein Willkommenspaket und ein reichhaltiges Frühstück, das sie am Vorabend von der Menükarte auswählen können. Es wird dann am nächsten Morgen im Abteil serviert.

Die Preise für den Nightjet sind je nach Wagen sehr unterschiedlich. Sie beginnen bei CHF 55.0 für die Sitzwagen.

Auf dem Weg nach Amsterdam hält der Nightjet in Köln. Foto: Roman Bürki / Unsplash

Zeitplan und andere Ziele

Der Nightjet nach Amsterdam fährt täglich um 21:59 Uhr vom Zürcher Hauptbahnhof ab. Die Reise dauert etwa elf Stunden, sodass die Ankunft am Amsterdamer Hauptbahnhof um etwa 9:00 Uhr erfolgt. Unterwegs macht der Zug Halt in Köln und Utrecht.

Weitere Ziele der Nightjets der Österreichischen Bundesbahn ab Zürich sind Städte wie Berlin, Hamburg, Hannover und Wien.

Kurzreisen