×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...

Bald fahren Nachtzüge von Zürich nach Amsterdam und sogar Barcelona

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Bald fahren Nachtzüge von Zürich nach Amsterdam und sogar Barcelona
Französische, deutsche und schweizerische Bahngesellschaften planen gemeinsam drei neue Nachtzuglinien, die euch bis nach Spanien und Italien bringen sollen. Die früheste wird im Dezember dieses Jahres starten und Zürich mit Köln und Amsterdam verbinden.

Züge werden immer mehr zu einer beliebten Alternative zu Flugreisen – sie sind in der Regel bequemer und definitiv nachhaltiger. Vor allem, wenn es sich um Nachtzüge handelt, die es einem ermöglichen, jede Minute des Urlaubs zu genießen, da man im Schlaf unterwegs sind. Außerdem haben sie eine abenteuerliche und aufregende Ausstrahlung – wie viele Filme haben denn in einem Nachtzug stattgefunden?

Das geht so weit, dass Nachtzugverbindungen, die vor vielen Jahren unterbrochen wurden, wieder aufgenommen und sogar neue geschaffen werden. Das gilt für die Strecke Paris-München-Wien und auch für drei neue Linien, die in Zürich beginnen sollen. Wie die französische Eisenbahngesellschaft SNCF in Paris kürzlich bekannt gab, arbeitet sie mit der deutschen DB und den SBB zusammen, um bereits im Dezember dieses Jahres Nachtzüge von der Limmatstadt über Köln nach Amsterdam fahren zu lassen.

Foto: SNCF

Dies wird die erste neue Verbindung sein, die beiden anderen bringen Barcelona und Rom näher zusammen. Die Züge Zürich-Rom sollen im Dezember 2022 fahren, die Züge Zürich-Barcelona im Dezember 2024.

Die Züge werden aus sieben Waggons mit 360 Sitzplätzen bestehen. Es wird Sitzwagen, Liegewagen und Schlafwagen geben. Alle Wagen sind mit Duschen ausgestattet. Zudem wird Frühstück in den Liege- und Schlafwagen serviert, warme Mahlzeiten gibt es im Schlafwagen. Eingesetzt werden die moderne ÖBB Nightjet-Wagen.

Kurzreisen