×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...

Ein italienisches Dorf bietet kostenlosen Wein aus einem Brunnen

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Ein italienisches Dorf bietet kostenlosen Wein aus einem Brunnen

Gratis Wein? Ja, bitte!

Caldari di Ortona heisst dieses scheinbare Paradies auf Erden. Es liegt in den Abruzzen in Italien und hat vor ein paar Jahren seinen eigenen Weinbrunnen eröffnet, der seitdem unglaublich populär geworden ist. Menschen aus der ganzen Welt sind im Laufe der Jahre hierher gekommen, um ein gutes Glas Rotwein aus diesem fantastischen Brunnen zu trinken.

Alles begann, als das Weingut Dora Sarchese in den Abruzzen beschloss, den allerersten Weinbrunnen in Italien zu bauen. Die Abruzzen sind ein unglaublicher Teil Italiens, der an der Ostküste liegt. Seine atemberaubenden Berge und Sandstrände zogen schon vor der Pandemie und vor der Installation des Weinbrunnens viele Touristen an.

Es ist zwar nicht der erste Weinbrunnen der Welt, dafür aber der erste, der rund um die Uhr Wein ausschenkt. So könnt ihr auch nachts um 3 Uhr auf ein Gläschen vorbeikommen. Und noch besser: Ein Glas Wein kostet hier unter der Woche nichts!

Am Wochenende muss man allerdings reservieren – aber das ist es total wert! Das Weingut besitzt nämlich einen schönen Garten mit bequemen Stühlen und Tischen und die herrlichste natürliche Umgebung, die man sich wünschen kann.

Immerhin befindet sich der Weinbrunnen innerhalb des eigentlichen Weinguts und liegt an der Route einer beliebten Pilgerreise. Sie führt von Rom zu einer Kirche in Ortona, wo die Gebeine des Apostels Thomas begraben worden sein sollen. Die Pilgerreise dauert in der Regel etwa 16 Tage, sodass der Weinbrunnen in der Nähe des Endziels ein willkommener Anblick sein muss.

Diese versteckte Perle könnt ihr im Weingut Dora Sarchese, 52 Strada Statale 538, Villa Caldari finden. Auf der Website könnt ihr ausserdem über die Weinsorten lesen, die auf dem Weingut produziert werden.

News