×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
Natur & Wellness

Unsere Lieblingsfreibäder in Zürich

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Unsere Lieblingsfreibäder in Zürich
Gute Nachrichten für Badegäste und Sonnenanbeter. Nein, es wird in den nächsten Tagen weiter regnen. Aber die Badeanlagen in Zürich dürfen endlich wieder öffnen.
Und nach so vielen Monaten Schließung macht uns das schlechte Wetter und die Wassertemperaturen fast nichts aus – solange wir eines dieser 3 Freibäder besuchen können.

Katzensee

Der Katzensee ist das, was einer natürlichen Idylle in der Stadt am nächsten kommt. Da er in einem Naturschutzgebiet liegt, sind die Dinge, die Sie hierher bringen oder tun können, stark eingeschränkt. Aber vielleicht ist es gerade das, was ihn so attraktiv macht. Oder seine Wege durch den Nachbarwald, seine ausgewiesenen Grillplätze, sein kleiner und charmanter Strand, sein Kiosk…

Foto: zuerich.com

Freibad Heuried

Was die Schwimmbäder betrifft, sind die in Wiedikon definitiv unsere Favoriten. Denn das Freibad Heuried hat wirklich alles: Eine große Liegewiese, drei Schwimmbecken, ein Gebäude im Styl des Brutalismus, das ein Fitnessstudio sowie ein Restaurant beherbergt und einen wirklich schönen angrenzenden Park. Zugegeben, im Sommer kann es etwas voll werden, aber wie sollte es auch nicht.

Foto: Paebi, CC BY-SA 4.0, Wikimedia Commons

Strandbad Tiefenbrunnen

Unter allen Bädern am Zürichsee ist das Strandbad Tiefenbrunnen wohl das geschichtsträchtigste. Es stammt aus dem Jahr 1886 und hat mehrere Bauten und Reformen erlebt, um zur heutigen Freizeiteinrichtung unter viele lokale Familien zu werden. Und das aus gutem Grund: Hier findet Ihr den sehr fotogenen Kinderplanschbecken, bis zu drei Sprungtürme, eine 62 Meter lange Rutsche und sogar ein Paddelbrettverleih. Dazu kommt der spektakuläre Blick auf die Alpen sowie mehrere Wahrzeichen der Stadt in der nähesten Umgebung.

Foto: zuerich.com
Tags: frühling, sommer