×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...

4 unverzichtbare Herbst-Erlebnisse in Zürich

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

4 unverzichtbare Herbst-Erlebnisse in Zürich
Wir haben vier Orte in und um Zürich ausgewählt, an denen ihr spazieren gehen, wandern oder einfach nur die Aussicht geniessen könnt und die euch mit Sicherheit in Herbststimmung bringen werden.

Endlich ist die wohl schönste Jahreszeit da und die Limmatstadt erstrahlt in all ihren Farben. Seid auch ihr von der außergewöhnlichen Schönheit der Natur im Herbst um euch herum begeistert, haben wir etwas für euch. Die folgenden vier Orte und Routen sind einfach perfekt, um die trockenen Blätterdecken mit den Füssen zu knuspern, die frische und feuchte Luft einzuatmen, die bunte Schönheit zu fotografieren und generell den Zürcher Herbst zu geniessen.

Romantischer Spaziergang auf der Seepromenade

Wenn der Herbst für euch die Jahreszeit der Liebe ist, werdet ihr euch an der Seepromenade wie in einer romantischen Hollywood-Komödie fühlen. Die lebendigste Uferpromenade bietet sich perfekt für einen Nachmittag mit eurem oder eurer Liebsten an. Flaniert zwischen den Zürcher Schmuckverkäufern und Strassenkünstlern, setzt euch auf die Landiwiese oder den Mythenquai hin und geniesst die letzten Herbstsonnenstrahlen zu geniessen. Und wenn es euch kalt ist, könnt ihr sogar eine heisse Tasse Tee oder Kaffee in einem der angrenzenden Cafés trinken.

Herbstsonnenuntergänge vom Aussichtspunkt Waid

Eines der schönsten Erlebnisse im Herbst ist es, die langen Sonnenuntergänge über der Stadt zu beobachten, während die Sonnestrahlen einem das Gesicht wärmen. Und einer der besten Orte dafür in Zürich ist die Waid auf dem Käferberg – von der man an klaren Tagen die ganze Stadt, den See und sogar die schneebedeckten Alpen überblicken kann. Wenn das nicht verlockend genug klingt, wie wäre es dann mit einem zweistündigen Spaziergang vom Stadtzentrum durch die schönen Quartiere Wipkingen und Höngg? Oder ein Apéro im stilvollen Restaurant Die Waid? Es ist das einfach umfassendste Erlebnis.

Innerstädtische Naturidylle im Rieterpark

Auch der wunderschöne Rieterpark kann mit einer spektakulären Aussicht aufwarten, die an klaren Tagen sogar bis zu den Glarner Alpen reicht. Wunderschön ist nämlich wirklich alles, was der grösste Park Zürichs zu bieten hat: verschlungene Wege und Wiesen unter gelblaubigen Bäumen, die schöne Villa des Museums Rietberg sowie ein charmantes Fachwerkhaus am südlichen Ende des Parks. Eine echte Idylle im Herzen der Stadt.

Eine Wanderung durch das Herz des Herbstes auf dem Loorenkopf-Weg

Abenteuer, Tierbeobachtung und schöne Fotomotive verknüpft dieser Weg, der durch Schluchten, Wälder, Bäche und hinauf zu einem Aussichtsturm führt. Er beginnt am Zürichberg, in der Nähe des Zürcher Zoos und des malerischen Moosholzweihers, führt durch den Wald zum „Rigiblick“ und steigt den Adlisberg hinauf, um durch die Villen von Pfaffhausen bis nach Fällanden abzusteigen. Wanderer und Hobby-Knipser werden bei den vielen beeindruckenden und schönen Landschaften, die sie entlang des Weges finden, keine Wünsche offen haben.

Natur & Wellness