×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
News

11 Sätze, bei denen wir nach Corona ausrasten

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

11 Sätze, bei denen wir nach Corona ausrasten
Es mag eine sehr ernste Pandemie und ein historisches Ereignis sein, aber nach einem Jahr wünschen sich viele von uns, etwas anderes zu hören als Corona.
Und zwar so sehr, dass, wenn wir in der Post-COVID-Ära jemals einen dieser Sätze hören, unsere automatische Antwort wahrscheinlich etwa so lauten wird: „Halt die Klappe!“

1. „Ach du Sch***e! Schon wieder die Maske!“

Als ob es nicht schon genug wäre, sich daran zu erinnern, Schlüssel,  Telefon, Brieftasche oder Handtasche mitzunehmen…

2. „Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei…“

Für eine sehr kurze Zeit waren wir an der Epidemiologielehre interessiert. Das ist schon 8 Monate her.

3. „Die Verbindung ist schlecht.“

Dazu gehören auch Klassiker wie: „Du bist stummgeschaltet.“ und „Deine Cam ist ausgeschaltet.“. Wir sind wohl alle nur einen Zoom-Call davon entfernt, den Verstand zu verlieren.

4. „Da macht der Nachbar schon wieder Sport.“

An sich gibt es daran nichts Schlimmes… ausser, wenn es sich mehr nach einem Umzug als nach Sport anhört.

5. „Bitte nehmen Sie sich einen Einkaufswagen“

Für ein Päckchen Kaugummi einen riesigen Einkaufswagen durch den Supermarkt schieben zu müssen fühlt sich manchmal ein bisschen übertrieben.

6. „Hast du Lust, ins Theater/Oper/Kino zu gehen … oh!“

Die harte Erinnerung daran, dass Corona nicht einmal die Kultur respektiert.

7. „Hast du schon „XY“ bei Netflix gesehen…“

Da niemand mehr etwas erlebt, gibt es auch nicht mehr viel zu erzählen. Obwohl wir uns immer über gute Netflix-Tipps freuen, möchten wir bald mal wieder über etwas anderes sprechen.

8. „Lass uns selber Brot backen!“

Lass es uns nicht tun!

9. „Gab´s im Supermarkt noch Klohpapier?“

Zugegeben, die Klopapier-Lage hat sich beruhigt und niemand muss mehr auf Küchenrolle & co ausweichen. Aber wir werden ein solch traumatisches Erlebnis nicht vergessen.

10. „Wir kommen stärker heraus. “

Ach, halt´s Maul!

11. „Wie viele werden wir sein?“

Ich wollte nur etwas zusammen essen, nicht eine Invasion planen.

Bild: Icons8 Team on Unsplash
Titelbild: Ryan Snaadt on Unsplash